„Jede Einrichtung fängt mit der Tür an. Eine Tür ist somit nicht mehr das, was es einmal
war. Sie dient nicht mehr nur dem Zweck die Tür zu öffnen oder zu schließen. Die Tür ist
Teil des Interieurs geworden. Sie sollte sich optimal in einen Raum einfügen und mit
dem Boden, den Wänden und dem Einrichtungsstil harmonieren.“
Füllungstüren, besser bekannt als Landhaustüren zeichnen sich durch ihre exklusiven
Laminatoberflächen mit Holzmaserungen, Klavierlackoptik, Glaseinsätzen etc. aus. Die
Oberflächen sind besonders pflegeleicht, kratz- und stoßfest, langlebig und funktional.
Landhaustüren sind ganz klar der Klassiker unter den Innentüren. Es muss heutzutage
keine Landhaustür aus Vollholz sein. Die industriellen Fertigungsprozesse der
Materialien haben sich stark weiterentwickelt und man kann unter vielen praktischen
und umweltfreundlichen Deckschichten wählen. So kann man der klassischen
Landhaustür ein modernes Makeover verleihen.
Ein Qualitätsmerkmal unserer Füllungstüren ist, dass sie aus einem gesteckten
Massivholzteilen bestehen und nicht als ganzes Türblatt gepresst werden. Eine
zerlegbare Konstruktion, die aus einzelnen separaten Teilen zusammengefügt ist. Im
Falle einer Beschädigung lässt diese Konstruktion es also zu, z.B. Glaseinsätze zu
ersetzen.
Unsere Füllungstüren sind ebenfalls als Schiebe, Falt- und Schwenktür erhältlich und bis
zu einer Höhe von 2,30m erhältlich.